top of page

Andrang beim Tag der offenen Tür

In diesem Jahr haben wir den Tag der offenen Tür vom Herbst ins Frühjahr gelegt – er fand am 23. Mai von 14.00 bis 18.00 Uhr im Garten der Schwesternschaft im Venusbergweg 17b statt. Auch wenn das Wetter nicht so ganz mitgespielt hat und es kurz vor Schluss zu regnen begann, war der Tag wieder ein voller Erfolg.


Die Besucher:innen konnten sich an Ständen über die einzelnen Einrichtungen informieren. Das Maria von Soden-Heim, der ambulante Pflegedienst „DieRotkreuzschwestern“, die Tagespflege am Schloßweiher, das Betreute Wohnen und das „ZiP“ präsentierten ihre Angebote.

 

Neu dabei war ein Infostand zum Quartierszentrum auf dem Heiderhof, an dem man in einer Bildschirmpräsentation einen ersten Eindruck von den Räumen der neuen Einrichtung gewinnen konnte. Großes Interesse gab es an unserer Alltagsbegleitung. Der Verein „Radeln ohne Alter“ war mit einer Fahrrad-Rikscha vor Ort, die auch fleißig getestet wurde. Nach der offiziellen Begrüßung durch die Oberin Frau Dr. Hartung begannen die Führungen und das Begleitprogramm. Die Besucher:innen konnten Kursangebote wie Sitztanz, Schach oder Boule ausprobieren. Die Tagespflege lud zu gemeinsamem Singen ein und präsentierte ihre Räumlichkeiten. Das größte Interesse bestand, wie im Vorjahr, an den Führungen durch Wohnungen des Betreuten Wohnens. Interessenten konnten sich unterschiedliche Wohnungsgrößen und -schnitte anschauen, um einen Überblick über das breite Wohnungsangebot zu erhalten.



47 Ansichten

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Comments


Commenting has been turned off.
bottom of page